23 Apr

Größenbeschränkungen für Anhänge für Outlook, Gmail, Yahoo, Hotmail, Facebook und WhatsApp

Ein bekanntes Problem beim Senden von Dateien per E-Mail ist die Begrenzung der Größe der Anhänge. Normalerweise erlaubt kein E-Mail-Dienst das Senden von Dateien, die größer als ein paar MB sind. Beim Versuch, dasselbe zu tun, können E-Mail-Server einen Fehler melden, der besagt, dass die Größe des Anhangs die zulässige Grenze überschreitet oder dass die Datei, die Sie anhängen, größer ist, als der Server es zulässt – Oder die E-Mail wird einfach nicht gesendet oder empfangen.

Eine Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, besteht darin, Anhänge auf Cloud-Laufwerken hochzuladen und den Link per E-Mail an den Empfänger zu senden. Die meisten Cloud-Server erlauben das kostenlose Hochladen von Dateien mit einer Größe von bis zu 5-15 GB, so dass dies kein Problem sein darf.

clients

Größenbeschränkungen für Anhänge für gängige Dienstanbieter

Die maximalen Größenbeschränkungen für Anhänge & Größe für das Hochladen von Dateien für Outlook, Hotmail, OneDrive, Gmail, Google Drive, Yahoo, Dropbox, Facebook, Twitter, WhatsApp wurden hier aufgeführt.

Ausblick: Apropos Outlook-Desktop-Client (nicht E-Mail-Server), die maximal zulässige Anlagengröße beträgt 20 MB. Dies gilt unabhängig davon, welcher E-Mail-Server verwendet wird. Wenn ein E-Mail-Server seinen Benutzern erlaubt, Anhänge größerer Größe zu senden, können sie über ihre Webanwendung gesendet werden, aber nicht über den Outlook-Desktop oder den mobilen Client.

Wenn Sie einen Exchange-Server verwenden, können die Grenzwerte variieren. Die Begrenzung der Anlagengröße für das Senden von Dateien über den Outlook-Client kann geändert werden, aber die Obergrenze für das Senden der Datei darf nicht höher sein als die vom E-Mail-Server erlaubte.

Hotmail

Hotmail erlaubt das Senden von Dateien bis zu einer maximalen Größe von 10 MB, was deutlich weniger ist. Danach kann der Benutzer Anlagen zu OneDrive hochladen und den Link versenden.

WEB.de

Web.de maximal Größe Anhangs beträgt 20 MB, was damit schonmal im oberen Leistungsspektrum liegt.

OneDrive

Es ermöglicht einen freien Speicherplatz von bis zu 5 GB und einen kostenpflichtigen Speicherplatz von bis zu 50 GB. Ein positiver Aspekt bei OneDrive ist die Unterstützung durch Microsoft und das integrierte Microsoft Office Online auf dem Cloud-Laufwerk.

Gmail

Die maximal zulässige Größe von Anhängen für Google Mail beträgt 25 MB. Die Cloud-Laufwerk-Webanwendung, die mit Gmail kompatibel ist, ist Google Drive.

Google Drive

Es ermöglicht die kostenlose Speicherung von bis zu 15 GB Daten.  Die kostenpflichtigen Pläne können Ihnen helfen, Speicherplatz mit bis zu 10 TB zu kaufen.

Yahoo

Yahoo erlaubt auch Anhänge bis zu einer Größe von 25 MB. Danach könnte man Dropbox-Links verwenden, die mit Yahoo Mail kompatibel sind, um Anhänge in größerer Größe zu versenden.

Dropbox

Es bietet kostenlosen Speicherplatz bis zu 5 GB, und der Rest der Pläne kann gekauft werden.

Twitter

GIF-, JPEG- und PNG-Fotos können bis zu 5 MB groß sein; animierte GIFs können bis zu 5 MB auf dem Handy und bis zu 15 MB im Internet umfassen. Die Größe der Videodatei sollte 15 MB (synchronisiert) oder 512 MB (asynchronisiert) nicht überschreiten.

Facebook

Beim Senden von Dateien über Facebook-Nachrichten ist die maximale Größe 25 MB. Jeder Cloud-Laufwerkslink kann über Facebook-Nachrichten freigegeben werden, aber der Benutzer muss separat am Konto des Cloud-Laufwerks angemeldet sein.

Für das Hochladen von Videos auf Zeitachsen beträgt die maximale Grenze pro Datei 1,75 GB und 45 Minuten Laufzeit. Aber eine Einschränkung ist wie folgt: Ein Benutzer kann eine Datei mit unbegrenzter Bitrate hochladen, sofern die Größe der Datei 1 GB oder weniger beträgt. Wenn die Größe 1 GB überschreitet, muss die Bitrate des Videos auf 8 MBPS für eine 1080 HD-Datei und 4 MBPS für eine 720 HD-Datei begrenzt sein.

WhatsApp

Die Begrenzung der Anlagengröße für das Senden von Dateien beträgt 16 MB und kann auf 30 MB erhöht werden. Das ist ziemlich wenig und es wird sehr schwierig, unkomprimierte Videos zu teilen. Man kann Cloud-Laufwerkslinks teilen, aber die Links öffnen sich im Browser und so muss der Benutzer entsprechend angemeldet sein.

Wann immer große Dateien über Cloud-Laufwerke gesendet werden, muss der Empfänger von einem Konto der gleichen Cloud-Laufwerksmarke aus angemeldet sein. Wenn ein Benutzer, der ein Hotmail-Konto verwendet, einen OneDrive-Link an einen Google Mail-Benutzer sendet, kann der Empfänger möglicherweise nicht auf den Link zugreifen – abhängig von Ihrer Einstellung.

Von Zeit zu Zeit können die E-Mail-Dienstanbieter oder Social-Networking-Sites die Größenbeschränkungen ändern, also wenden Sie sich bitte an Ihren Dienstanbieter.